Individuelle Analyse

Selbsterkenntnis als Schlüssel für Veränderungen

Die individuelle Analyse von Profile Dynamics® ist ein starkes Instrument, das tieferliegende Wertesysteme sichtbar macht und zeigt, was Menschen von innen heraus motiviert und wonach sie in ihrer Tätigkeit oder Umgebung streben. Diese Antriebsmuster machen deutlich, welche Präferenzen sie in Bezug auf ihre Tätigkeit und Aufgaben, Zusammenarbeit, Veränderung und Führung aufzeigen und mit welchen sie weniger Affinität haben. Sie zeigen, welche Einstellungen ihr Handeln motiviert, ohne Verhaltenstypologien zu bilden.

Zusätzlich wird mit der Analyse eine Widerstandsgrafik dargstellt. Denn häufig haben wir ein Gefühl für unsere Stärken oder auch Wünsche in Hinblick auf unsere Arbeit. Aber wie sieht es aus mit den Grenzen der persönlichen Belastbarkeit? Durch die Widerstandsgrafik werden Ursachen für Spannungen und Konflikte sichtbar, die ansonsten verborgen bleiben.

Das objektive und neutrale Testergebnis macht dies einsichtig und ist hilfreich bei der Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen. Persönliche Wünsche und Interessen der Mitarbeiter können somit auf die Möglichkeiten und Bedürfnisse der Organisation abgestimmt werden.

Wie funktioniert das?
Die Analyse misst persönliche Antriebsmuster über einen unkomplizierten Fragebogen, den Sie online ausfüllen. Das Ausfüllen benötigt durchschnittlich etwa 20 bis 30 Minuten.
Eine spezielle Software analysiert die Antworten und verarbeitet das Ergebnis in einer Graphik (siehe obenstehendes Bild).

Der anschließende Bericht  enthält eine ausgiebige und individuelle Erläuterung der Einstellungen, Präferenzen und Widerstände, ihrer Verhältnismäßigkeit und Dynamik und deren Bedeutung für die Tätigkeit und das Umfeld.

Der Bericht wird als sehr persönlich und wertschätzend wahrgenommen und bietet einen hohen (Wieder-) Erkennungswert.

Einsatzbereiche:
Personalmanagement, Recruiting, Einzel-Coaching/ persönliche Entwicklung, Führungskräfte-Entwicklung, Talent-Suche, Kompetenzmanagement, Change Management, Konfliktmanagement.